Wir präsentieren: Beneteau Oceanis 35.1

| | Urlaubstipps

Die Oceanis 35.1 von Beneteau ist eine Weiterentwicklung der Oceanis 35, die seit 2016 produziert wird. Die Yacht wurde von der Finot-Conq-Gruppe designed, die neben den aktuellen Yachten der Oceanis-Reihe auch viele bekannte One-Offs und Kleinserien gezeichnet haben. Die Oceanis 35.1 hat eine Rumpflänge von 9,97m, mit dem Bugsprit, der vor allem als Aufnahme für den Buganker gilt, kommt sie auf 10,45 m. Mit einer Breite von 3,72 m konnten die Designer ein Konzept mit bis zu 3 komfortablen Doppelkabinen und einer Nasszelle verwirklichen. Es gibt optional eine Eignerversion mit nur 2 Kabinen und einer großen Backskiste, auf dem Chartermarkt findet man in der Regel aber die 3 Kabinenversion. Außerdem gibt es auch verschiedene Kielformen vom aufholbaren Schwert mit variablem Tiefgang, was vor allem in Tidenrevieren interessant ist, bis zur Version mit fast 2 m Tiefgang, für eine bessere Segelperformance.

Über Deck

Das herausstechende Merkmal der Oceanis 35.1 ist der Targabügel über dem Niedergang, der die Großschot aufnimmt und so auch auf den größeren Oceanis-Modellen verbaut ist. Dadurch hat man das Cockpit frei von der Großschot und trotzdem einen besseren Zugwinkel, wie wenn die Großschot vor dem Niedergang befestigt ist. 

Im Cockpit finden 6 Leute bequem Platz, sowohl während des Segelns auch zum Essen um den klappbaren Cockpit-Tisch herum. Um auf den Cockpit-Bänken zu schlafen, sind diese allerdings mit ca. 1,50 m etwas zu kurz, um sich ganz auszustrecken. Für eine ausgiebiges Sonnenbad vor Anker oder im Hafen bietet sich aber das relativ große Vordeck ohnehin besser an. Möchte man sich abkühlen, hat die Oceanis 35.1 eine Badeplattform und natürlich eine Cockpitdusche. 

Zum Bedienen der Segel sind standardmäßig 4 ausreichend dimensionierte Winschen verbaut. 2 neben dem Niedergang für Fallen, Großschot und Reffleinen sowie je eine backbord und steuerbord für die Genuaschoten. Gesteuert wird mit zwei Steuerrädern und einer Doppelruderanlage. Da bei den Hafenmanövern die Ruder dadurch nicht direkt angestrahlt werden, muss man sich hier etwas umgewöhnen. Unter Segeln hat man aber auch bei viel Schräglage mit den zwei Ruderblättern noch volle Kontrolle über das Boot. Die Segeleigenschaften sind der Größe entsprechend recht ordentlich, bei 5 Windstärken, klettert die Logge bei Halbwind-Kursen leicht über 8 Knoten. 

Unter Deck

Unter Deck fallen vor allem die Rumpffenster auf, durch die es im Bootsinneren sehr hell ist. Sowohl im Salon als auch in der Vorschiffskoje gibt es jeweils zwei Fenster, durch die man über das Wasser schauen kann. Die 3 Doppelkabinen sind groß genug für 2 Erwachsene, auch wenn die Vorschiffskabine im Fußbereich recht eng ist. Die Pantry ist entweder an Steuerbord oder als “L” direkt am Niedergang eingebaut. Man hat auf jeden Fall genug Platz, um für 6 bis 8 Leute ein Essen zu zaubern. Die Größe der Nasszelle ist für Bootsgröße recht ordentlich und es gibt auch ausreichend Stauraum unter Deck. Mit einer Familie oder ein paar Freunden kann man also problemlos in See stechen und auch die Tankkapazitäten für Wasser und Diesel sind ausreichend, um auch die ein oder andere Nacht vor Anker zu verbringen. 

Über CharterCheck können Sie eine Vielzahl von attraktiven Oceanis 35.1 bequem chartern. Als Mitglied im ADAC können wir Ihnen exklusive Rabatte anbieten, wenn Sie über CharterCheck ein Segelboot mieten. Wer von dem Konzept der Oceanis 35.1 überzeugt ist, aber gerne ein bisschen mehr Boot hätte, für den ist übrigens die Oceanis 38.1 das passende Boot.