Zum Hauptinhalt springen

Yachtcharter Kuba - Karibik

Der Name der Insel stammt vermutlich aus der Sprache der Ta├şno, einem indigenen Volk auf den gro├čen Antillen. Die gr├Â├čte Nebeninsel Kubas hei├čt Isla de la Juventud (dt. Jugendinsel). Diese und  4195 weitere kleine Inseln haben zusammen mit der Hauptinsel eine Gesamtfl├Ąche von rund 109.884 km┬▓. Damit ist Kuba die gr├Â├čte Insel in der Karibik.

Doch nicht nur aufgrund ihrer Gr├Â├če, gibt es dort viel zu erleben. Sowohl kulturell, als auch geografisch hat Kuba einiges f├╝r einen Karibik Urlaub zu bieten. ├ťber schneewei├če Sandstr├Ąnde, bis hin zu unber├╝hrter Berglandschaft, sowie weitl├Ąufigen Ebenen: Kuba ist von malerischer- und abwechslungsreicher Landschaft gepr├Ągt.

Vor allem f├╝r Taucher ist die Insel ein Paradies. Nicht nur wegen der weitl├Ąufigen Korallenriffe, die nahe der K├╝ste Kubas zu finden sind, sondern auch aufgrund von gesunkenen Schiffen. Etwa 400 Schiffswracks liegen auf dem Meeresgrund vor dem Hafen von Havanna. Dieser liegt auf der ehemaligen "Silberroute", einer F├Ąhrte, der einst Hunderte Entdecker folgten, um Sch├Ątze der Uhreinwohner zu pl├╝ndern.

Wer also auf seinem Karibik Segelt├Ârn auch gerne Schnorcheln geht, oder ihn mit einem Tauchgang abrunden m├Âchte, hat mit Kuba das ideale Reiseziel gefunden. Es gibt dort unz├Ąhlige M├Âglichkeiten gibt, Yachten und Boote zu mieten.

Als Ausgangspunkt f├╝r einen Kuba Segelt├Ârn, ist die Hafenstadt Cienfuegos empfehlenswert. Diese liegt an der S├╝dk├╝ste Kubas, etwa 250 km von Havanna entfernt. Sie wird auch als ÔÇ×La Perla del SurÔÇť (dt. die Perle des S├╝dens) bezeichnet, und das nicht ohne Grund. Wundersch├Âne Architektur und malerische Gassen zeichnen die Stadt. Von der Festung Castillo de Jagua genie├čt man einen traumhaften Ausblick auf das Meer an der Punta Gorda. Nachdem sie die Stadt erkundet haben, k├Ânnen sie in der dortigen Marina an Bord Ihrer Charteryacht gehen und Ihren Kuba Segelt├Ârn starten. Sie k├Ânnen von dort aus an einem Tag nach Trinidad segeln. Die Stadt ist vor allen f├╝r Musik und ihr ausschweifendes Nachtleben bekannt. Machen Sie dort auch einen Ausflug an den Playa Anc├│n, einen der sch├Ânsten Str├Ąnde Kubas.  

Kuba bietet f├╝r Segelbegeisterte enorm viele M├Âglichkeiten. Sie k├Ânnen von nahezu jedem Standpunkt aus ein Boot mieten und Ihren Segelt├Ârn starten. Die bereits angesprochene geografische Vielfalt sowie die durch Musik und Tanz gepr├Ągte Kultur, ziehen Urlauber Jahr f├╝r Jahr dort hin. Erleben auch Sie diese Vielfalt und erkunden Sie die K├╝sten Kubas. Bei Chartercheck finden Sie passende Angebote, f├╝r Ihre passende Charteryacht.

Welche Qualifikation muss ich f├╝r eine
Charteryacht in der Karibik vorweisen?

 

Deutsche Charterkunden:
Sportbootf├╝hrerschein See (SBF), Sportk├╝stenschifferschein (SKS) oder aufw├Ąrts.

F├╝r alle gilt:
Ein entsprechendes Funksprechzeugnis sollte vorhanden sein. Long Term Certificate (LRC)

Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihre Lizenzen ausreichend sind, sprechen Sie uns einfach darauf an.

Wie reise ich am besten an?

Der gr├Â├čte Flughafen auf Kuba, befindet sich nahe der Hauptstadt Havanna (Jos├ę Mart├ş International Havanna). Es gibt jedoch auch die M├Âglichkeit direkt nach Varadero oder Cienfuegos fliegen. Von dort aus starten die meisten Segelt├Ârns auf Kuba, da es dort auch die meisten M├Âglichkeiten gibt, um ein Boot zu mieten. F├╝r Reisende aus Deutschland, ├ľsterreich und der Schweiz empfiehlt sich jedoch Jos├ę Mart├ş oder der Flughafen Juan Gualberto G├│mez Varadero. Dieser liegt etwa 15km au├čerhalb von Matanzas und ist nach Havanna der zweitwichtigste Flughafen Kubas. Von beiden Flugh├Ąfen aus, gibt es Verbindungen nach Deutschland (M├╝nchen, Frankfurt, K├Âln und Berlin), ├ľsterreich (Wien) und in die Schweiz (Z├╝rich).

Wir bieten Ihnen passende Flugverbindungen ├╝ber unseren Partner Yacht Pool Flights. Sprechen Sie uns einfach darauf an.

Wissenswertes ├╝ber Kuba

Elektrizit├Ąt: Die Stromspannung auf Kuba betr├Ągt generell 220V. Es empfiehlt sich einen universalen Reiseadapter, der alle Steckdosentypen unterst├╝tzt, dabei zu haben. Dies liegt darin dass auf Kuba sowohl Steckdosen vom Typ A, B, C als auch L eingesetzt werden.

Einreise: Es wird ein noch mindestens 6 Monate g├╝ltiger Reisepass ben├Âtigt. Au├čerdem braucht man eine Touristenkarte. Diese kostet 25 ÔéČ und gilt f├╝r einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen. Es ist dabei eine einmalige Verl├Ąngerung im Land m├Âglich. Es muss bei der Einreise au├čerdem ein Bescheid (idealerweise in Spanisch, Englisch geht auch) ├╝ber eine Auslandskrankenversicherung vorgelegt werden.  

Ausreise: F├╝r die Ausreise gibt es keine besonderen Anforderungen. Auch fallen hier, in der Regel, keine extra Geb├╝hren an.

Gesundheit: Kuba verf├╝gt ├╝ber eines der besten Gesundheitssysteme der Karibik. Daher wird auch ein Bescheid ├╝ber eine Auslandkrankenversicherung ben├Âtigt. Hotels haben in der Regel ├╝ber eigene Behandlungsr├Ąume mit Krankenschwester (teilweise sogar mit Arzt).

Sprache: Die Amtssprache ist Spanisch. Es empfiehlt sich, f├╝r Individualreisende sich Spanisch-Grundkenntnisse anzueignen, da auch die Menschen im ├Âffentlichen Dienst nur vereinzelt Englisch sprechen.   

Gefahren: Ein Impfnachweis ist zum Zeitpunkt dieser Ver├Âffentlichung nicht erforderlich. Generell anzuratende Impfungen, wie zum Beispiel gegen Tetanus oder Diphtherie, sind gegebenenfalls aufzufrischen. Ansonsten besteht auf Kuba kein Risiko durch Krankheiten wie Malaria, oder ├Ąhnlichem. Auch f├╝r den Menschen besonders Gef├Ąhrliche Tierarten sind dort nicht vertreten (allergische Reaktionen auf bestimmte Insektenstiche oder Bisse ausgenommen)

W├Ąhrung: Es gibt auf Kuba zwei W├Ąhrungen. Einmal die Touristenw├Ąhrung, peso convertible (CUC) und die W├Ąhrung der Kubaner, der peso cubano (CUP).

Wichtig ist, beim Umtauschen von Euro zu pr├╝fen, ob  die richtige W├Ąhrung bekommt. CUC und CUP sehen sich sehr ├Ąhnlich. Man sollte daher genau hinsehen. Touristische Leistungen wie Hotel, Bus, Taxi ect. zahlt man mit CUC.

Es macht jedoch auch Sinn einen Teil des Geldes bar, in Euro dabei zu haben. Diesen kann man dann in Wechselstuben un CUP umtauschen, womit man kosteng├╝nstig Snacks, Getr├Ąnke und Souvenirs in Stra├čenl├Ąden kaufen kann.

Kreditkarten: Es werden keine Kreditkarten von amerikanischen Unternehmen akzeptiert. Geld abheben kann man auf Kuba jedoch nur mit einer Kreditkarte. An Bankautomaten kann man nur mit der VISA-Card Geld abheben. Mit der Mastercard, muss man daf├╝r direkt zur Bank gehen. Es empfiehlt sich Bargeld f├╝r Taxis und Restaurants dabei zu haben.

Was muss ich beim Ankern beachten?

Bojen

Das Revier um Kuba mit einem guten Mooringsbojennetz umgeben. Da die Geb├╝hren f├╝r das Festmachen auf Kuba teils variieren, informieren Sie sich bitte vor Ort bez├╝glich der Konditionen.

Bitte beachten: nachts Festmachen ist illegal.

Bojenkennzeichnung

ORANGEFARBENE BOJEN: Nicht f├╝r Tauchg├Ąnge. Nur tags├╝ber zu benutzen.
GELBE BOJEN: Nur f├╝r kommerzielle Tauchboote
GROSSE GELBE BOJEN: Kommerzielle Boote oder Boote ├╝ber 55 Fu├č
WEISSE BOJEN: Private Boote. Nur tags├╝ber zu benutzen.
BLAUE BOJEN: Nur f├╝r Dinghis.

Au├čer an den Mooringsbojen, die zur der jeweiligen Marina geh├Âren, gibt es folgende M├Âglichkeiten zum Festmachen:

Hemingway Marina

23┬░05'10.0"N 82┬░30'01.8"W

Ensenada Cajon

21┬░54'00.0"N 84┬░30'01.8"W

Marina Cienfuegos

22┬░07'29.7"N 80┬░27'09.3"W

Cayo Guano del Este, Cayo de Dios

21┬░39'56.0"N 81┬░02'27.0"W

Cayo Largo

21┬░37'24.6"N 81┬░33'57.7"W

Ankerpl├Ątze

Hemingway Marina

23┬░05'10.0"N 82┬░30'01.8"W

Untergrund: Gut haltender Schlick

Ensenada Cajon

21┬░54'00.0"N 84┬░30'01.8"W

Untergrund: Gut haltender Schlick

Marina Cienfuegos

22┬░07'29.7"N 80┬░27'09.3"W

Untergrund: Gut haltender Sand

Cayo Guano del Este, Cayo de Dios

21┬░39'56.0"N 81┬░02'27.0"W

Untergrund: Gut haltender Sand

Cayo Largo

21┬░37'24.6"N 81┬░33'57.7"W

Untergrund: Haltender Sand

Marina Marlin Punta Gorda

19┬░59'00.1"N 75┬░52'22.1"W

Untergrund: Gut haltender Schlick