Zum Hauptinhalt springen

Die Kornaten sind ein ideales Anfängerrevier fĂĽr den ersten Yachturlaub. Es begeistert Sie landschaftlich durch die Vielzahl an Buchten und Inseln, von denen auch noch die erfahrensten Segler immer wieder aufs Neue angetan sind. GroĂźe Teile des Reviers sind Bestandteil eines Nationalparks, so dass in den Kornaten alles sehr naturnah ist. Die umliegende Inselwelt besteht aus insgesamt 89 Inseln, von denen jede eine einzigartige Flora und Fauna präsentiert. Alles, was Sie ĂĽber einen Yachtcharter in den Kornaten wissen mĂĽssen sowie Tipps und Inspirationen fĂĽr Ihren Segeltörn, haben wir Ihnen im Folgenden zusammengefasst.   

Was das Segelrevier Kornaten auszeichnet 

Der Schriftsteller Bernard Shaw erlebte 1929 das Revier und verfasste dazu folgende Zeilen:  

"Am letzten Tag der Schöpfung wollte Gott sein Werk krönen und schaffte die Kornati Inseln aus Tränen, Sternen und Atem." 

Die Natur hat hier ein Geflecht aus Inseln, Riffen und einem glasklaren Wasser geschaffen, das eine magische Anziehungskraft besitzt. Durch die vielen Inseln, zwischen denen Sie sich bewegen, ist das Revier sehr geschĂĽtzt und es gibt kaum Seegang.  

An der KĂĽste entlang befinden sich einige größere Städte, die auch als Ausgangshafen dienen. Dazu gehören unter anderem:  Zadar, Biograd, Sibenik

Durch die Vielzahl an Buchten entscheiden Sie jeden Tag selbst, ob Sie am Tag weite Strecken segeln möchten oder lieber entspannt von Bucht zu Bucht bummeln.  

Rechtliche Hinweise zu Ihrem Yachtcharter in den Kornaten 

In Kroatien ist in der SportbootfĂĽhrerschein See zum FĂĽhren von Segelyacht bis 18 m Länge ausreichend. Manche Vercharterer verlangen aber den SportkĂĽstenschifferschein (SKS) als Erfahrungsnachweis.  Ist an Bord eine UKW-Funkanalage verbaut, was auf allen Charteryachten der Fall ist, muss der Skipper ebenfalls im Besitz eines Funkscheins sein, das Beschränkt gĂĽltiges Funkbetriebszeugnis (SRC) ist ausreichend. Boote bis 15 PS können fĂĽhrerscheinfrei gefĂĽhrt werden.   

Kulinarik und Verpflegung in den Kornaten

Obwohl die größte Fläche auf den Nationalpark fällt, gibt es hier viele „Konobas“, landestypische Restaurants, die meistens einen eigenen kleinen Steg fĂĽr die Gäste haben. FrĂĽher waren es die Häuser und HĂĽtten von Fischern und Schafhirten, die sich zusammen mit dem Bootstourismus in kleine Restaurants und UnterkĂĽnfte fĂĽr die Reisenden verwandelt haben. Bei den zahlreichen, verstreuten Konobas liegen Sie meistens kostenlos und gleichzeitig mitten in der Natur im Nationalpark.  

Hinweis zu den GebĂĽhren

GebĂĽhren fĂĽr Häfen und Mooringbojen typisch fĂĽr Kroatien eher hochpreisig. An den Privatstegen der Konobas liegen Sie meistens kostenlos, wenn Sie dort eine Mahlzeit einnehmen. Zudem werden NationalparkgebĂĽhren fällig.  

Das sind die Highlights auf Ihrem Yachtcharter in den Kornaten 

In den Kornaten reihen sich die Highlights wie Perlen auf einer Kette aneinander. Wir haben die aus unserer Sicht schönsten Orte in diesem Revier ausgesucht.  

Vrulje auf Kornati

 Vrulje ist die größte Siedlung auf der Insel Kornati. Die etwa 50 Häuser stehen mitten im Nationalpark Kornati und verbreiten eine ruhige und verschlafene Stimmung. Es gibt hier keine Superlative, sondern vielmehr Entschleunigung und eine Pause aus dem Alltag. Die Bewohner wohnen größtenteils nur im Sommer hier. FĂĽr Ihre Yacht gibt es ein paar Liegeplätze an der Mole sowie einige Restaurants, in denen Sie in den Abendstunden die typisch kornatische KĂĽche kosten können.  

Telascica-Bucht auf Dugi Otok 

Diese langgezogene, gut geschĂĽtzte Bucht im SĂĽden von Dugi Otok besitzt einen kleinen Sandstrand, was eher untypisch ist fĂĽr die Region. Ein kurzer FuĂźweg fĂĽhrt zum Salzwassersee „Mir“ im Inselinneren. Der Schlamm aus dem See soll sehr gesund sein und Heilkräfte besitzen. Planen Sie Ihren Ausflug eher am Vormittag, da ab mittags viele Touristen kommen. Die Klippen an der Westseite von Dugi Otok stĂĽrzen bis zu 200m tief ins Meer – die perfekte Kulisse fĂĽr einen Sundowner. Wenn Sie noch kleine Besorgungen mach wollen, dann ist das kleine Städtchen Sali nicht weit entfernt.  

Skradin 

Skradin besitzt eine kleine, nette Altstadt. Die ACI Marina befindet sich direkt davor. Sie ist selbst bei Wind geschĂĽtzt, da Sie eine Fluss hinauffahren, um dort anzulegen. Von hier aus finden Sie einen sehr guten Ausgangspunkt zu den berĂĽhmten Krka Wasserfällen. 

Zirje 

Zirje ist die sĂĽdlichste Insel der Kornaten, auf der insgesamt nur 150 Menschen leben. Es gibt viele gut geschĂĽtzte Ankerbuchten, vor allem im SĂĽden der Insel. Hier liegen in den meisten Buchten auch Mooringbojen. An Land gibt es ein paar Konobas, sonst nur Natur und ein paar Wanderwege ĂĽber die Insel.

Unser Routenvorschlag für die Kornaten 

Samstag: Biograd â€“ Pasman 

Am Samstag lohnt es sich noch, auszulaufen und z.B. an die SĂĽdspitze von Pasman oder zur kleinen Insel Vrgada zu fahren und dort in einer Bucht die Nacht zu verbringen. 

Sonntag: Pasman â€“ Telascica  

Am Sonntag geht es nach DugiOtok in die Telascica-Bucht. Auch dem Städtchen Sali kann noch ein Besuch abgestattet werden, wenn die Zeit dafĂĽr bleibt.  

Montag: Telascica â€“ Vrulje 

Am nächsten Tag machen Sie in dem kleinen Dorf Vrulje auf Kornati fest. 

Dienstag: Vrulje â€“ Zirje 

Heute steht ein etwas längerer Schlag auf die Insel Zirje an. Sie verlassen damit wieder den Kornati-Nationalpark.  

Mittwoch: Zirje â€“ Skradin 

Nach dem Sie einige Inseln besucht haben, steht heute wieder ein Highlight auf dem Festland auf dem Programm: Das Städtchen Skradin. Von hier aus sollten Sie unbedingt den Krka Wasserfällen einen Besuch abstatten.  

Donnerstag: Skradin â€“ Murter 

Auf der Insel Murter auf halbem Weg zurĂĽck in den Starthafen Biograd, haben Sie viel Auswahl an Häfen und Buchten. 

Freitag: Murter â€“ Biograd 

Am letzten Tag des Törns geht es wieder zurĂĽck in den Starthafen. 

Wie ist das Wetter in den Kornaten? 

An der kroatischen KĂĽste herrscht mediterranes Klima mit warmen, sonnigen, trockenen Sommermonaten und milden, aber regenreichen Wintern.  Ihre Yacht wird von Maestral, Bora und Jugo getragen. Sie können in den Kornaten von April bis Oktober segeln gehen. Die Hochsaison dauert von Juli bis Mitte September, in denen die Häfen und Buchten entsprechend gut besucht sind. Im FrĂĽhjahr gibt es hier merklich weniger Tourismus, allerdings mĂĽssen Sie sich auch auf unbeständigeres Wetter einstellen.   

Anreisetipp: So kommen Sie zu Ihrer Yacht in den Kornaten 

Die Kornaten in Kroatien sind ein dankbares Revier, dass Sie auf vielen Wegen erreichen. Zum Ausgangshafen Zadar gibt es viele DirektflĂĽge aus Deutschland. Wenn Sie aus dem sĂĽddeutschen Raum anreisen, dann ist auch die Anfahrt mit dem Auto unbeschwerlich.  

Ihr Yachtcharter über CharterCheck in den Kornaten  

Ob Monohull oder Katamaran: Ăśber CharterCheck mieten Sie Ihre Wunschyacht. Richten Sie sich hier ganz nach Ihren persönlichen Vorlieben. Beachten Sie dabei, dass Sie mit einem Katamaran manchmal etwas schwerer einen Liegeplatz bekommen oder noch ein bisschen frĂĽher vor Ort sein mĂĽssen und die LiegegebĂĽhren noch einmal deutlich höher sind.  

Durch unsere Partnerschaft mit dem ADAC können wir Ihnen fĂĽr Ihren Yachtcharter attraktive Rabatte anbieten.