Segelreisen auf die Seychellen

| | Urlaubstipps

Die Seychellen sind mit kurzen Distanzen zwischen den Inseln, meist nur leichten Winden, wenig Seegang und meist recht einfacher Navigation sehr gut auch für Anfänger geeignet, die das erste Mal selbst in einem Überseerevier chartern wollen. Im europäischen Winter lockt das Revier mit warmen Wasser und tropischen Temperaturen als perfekte Möglichkeit den Winter zu entfliehen. Auch in diesem Winter ist ein Segelurlaub hier möglich.

Welche Highlights Sie beim Segeln auf den Seychellen erwarten, haben wir Ihnen in diesem Beitrag zusammengefasst.

Highlights während eines Yachtcharters in den Seychellen

Es gibt eine Vielzahl an Zielen, die Sie auf den Seychellen mitten im Indischen Ozean mit Ihrem Segelboot erreichen können. Als Partner des ADAC sind wir Ihnen gerne bei der Reiseplanung behilflich. Die folgenden Highlights dieses Segelreviers legen wir Ihnen besonders ans Herz.

Curieuse

Curieuse ist eine kleine Insel nördlich von Praslin. Hier führen ein paar versteckte, kleine Wanderwege durch den Dschungel. Die Hauptattraktion sind die vielen Riesenschildkröten, die auf der Insel leben und aufgezogen werden. Man kann die faszinierenden Tiere beobachten und sich bei den Nationalpark-Rangern informieren. Die auf den Seychellen endemischen Tiere können bis zu 200 Jahre alt werden.

 

Ile Saint Pierre

Die kleine Insel hat nur einen Durchmesser von ca. 100 Metern. Sie ist der Inbegriff der Seychellen und wohl das häufigste Postenkartenmotiv. Die gesamte Insel hat eine felsige Struktur und ist von Kokospalmen bewachsen. Rund um die Insel können Sie auch sehr gut schnorcheln.

 

Vallée de Mai

Das Tal Vallée de Mai ist ein Nationalpark auf Praslin. Um dort hinzukommen, legen Sie am besten in der Marina Praslin im Osten der Insel an und fahren mit dem Taxi zum Nationalparkeingang. Da die Seychellen schon seit Jahrmillionen isoliert sind, hat sich auf der Insel eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt entwickelt. Dazu gehört zum Beispiel die Seychellenpalme, die nur auf Praslin und Curieuse wächst. Die berühmte Frucht Coco de Mer wird bis zu 50 kg schwer.

 

Ile Therese

Die Insel Ile Therese ist südlich der Hauptinsel Mahé vorgelagert. Sie können vor einem langen weißen Sandstrand ankern und haben das türkisblaue Wasser vor sich. Die Insel ist unbewohnt. Gelegentlcih kommen auch Touristen von der Hauptinsel Mahé hierher, aber ansonsten haben Sie diese für sich allein. Die Insel ist von Palmen und typischen Granitfelsen besetzt. Ein großer Abenteuer-Spielplatz mit Robison-Crusoe-Feeling.

 

La Digue

La Digue liegt östlich von Praslin. Sie können entweder im Hafen La Passe festmachen oder direkt davor ankern. Die Insel ist 10 Quadratkilometer groß und hat ca. 2200 Einwohner. Sie ist ideal, um sie per Fahrrad zu erkunden und die wunderschönen Strände zu entdecken. Vor allem der Anse Source d’Argent mit seinen Granitformationen ist sehr beliebt und wohl einer der schönsten Strände der Welt. Auf La Digue gibt es (im Gegensatz zu Praslin und Mahé) keine Hotelanlagen, sondern nur Ferienwohnungen oder kleine Guest Houses. Dadurch wurde hier noch der ursprüngliche Charme erhalten.

 

Entdecken Sie während Ihres Segelurlaubs auf den Seychellen einmalige, urwüchsige Wälder, palmenbesetzte Strände und Korallenriffe. Wir haben aktuell noch freie Kapazitäten für Katamarane, die Sie ab Mahé mieten können.