Schiffekucken am Bildschirm macht Spaß

Artikel verfasst am

AIS heißt das Zauberwort – Automatic Identification System – ein Sendesystem das in Echtzeit Schiffsdaten, deren Positionen, Geschwindigkeiten und Kurse überträgt. Die Berufsschifffahrt muss damit ausgerüstet sein. Diese übermittelten Daten werden dann in die elektronische Seekarte beiden Empfängern eingespielt und ermöglichen auch nicht-ausrüstungspflichtigen Schiffen und Yachten die sichere Navigation und die Vermeidung von Kollisionen-

Auch unser Freund Google hat Zugriff auf diese Daten und spielt diese Schiffsbewegungen in seine Landkarten und Satellitenbilder ein. Wer über einen Laptop verfügt kann online und in Echtzeit den weltweiten Traffic im heimischen Wohnzimmer mitverfolgen. Die verschiedenen „Schiff-Arten“ sind farblich unterschiedlich gekennzeichnet – auch Ankerlieger werden angezeigt. Man kann jedes Schiffssymbol anklicken und bekommt umfangreiche Infos über Ladung, Zielhafen, ja sogar Fotos der Pötte auf den Schirm eingespielt.

An Bord erhält der Skipper ständig die aktuellen Schiffsbewegungen in seiner Umgebung.

Ein feines Tool, das Spass macht und gleichzeitig der Sicherheit dient!

 

http://www.marinetraffic.com/ais/de/default.aspx

Zurück

persönliches Angebot

0 gemerkte Termine

Haben Sie Fragen?

Mo. bis Fr. von 09:00 bis 18:00 Uhr