Yachtcharter Antigua

Karibik

Land wählen

Liste ausblenden
Die üblichen Charterzeiträume sind 7, 14 und 21 Nächte

Yachtcharter auf Antigua in der Karibik

Mit gerade einmal 281 km², ist Antigua eine der kleinsten Inseln in der Karibik. Doch trotz ihrer geringen Größe ist sie von unglaublicher Vielfalt geprägt. Unberührte Natur, traumhafte Hügellandschaft, ruhige Gewässern, oder buntes  Treiben in der Stadt: Antigua bietet alles, was zu einem unvergesslichen Karibik Urlaub dazu gehört.

Vor allem Segelbegeisterte zieht es Jahr für Jahr dorthin. Nicht nur zuletzt aufgrund der vielen Regatten, die im Revier rund um Antigua stattfinden, sondern auch aufgrund der vielen, frei zugänglichen Traumstrände, die sich auf einer Länge von 153 km Küstenlinie erstrecken - perfekt für einen Karibik Segeltörn. Eine Vielzahl von malerischen Buchten, bietet sichere Ankerplätze. Außerdem gibt es auf Antigua unzählige Möglichkeiten, eine Yacht zu chartern.

Starten sie Ihren Törn beispielsweise am English Harbour, im Süden der Insel. Diesen sollten sie unbedingt zu Fuß erkunden, bevor Sie die Segel setzen. Es gibt dort nicht nur die Möglichkeit, an einem der vielen Strände entspannt im Meer zu schwimmen - auch interessante Sehenswürdigkeiten, wie das Admiral's House Museum oder den Nelson's Dockyard, gibt es dort zu entdecken.

Anschließend haben Sie von dort aus die Möglichkeit, mit Ihrer Charteryacht sowohl Antigua, als auch deren "kleine Schwester" Barbuda zu erkunden. Dabei sollten Sie unbedingt in der Deep Bay vor Anker gehen. Dort liegt nämlich das berühmte Schiffswrack "Andes", welches sie dort beim Schnorcheln im kristallklaren Wasser entdecken können. Falls Sie gerne Schnorcheln ist Barbuda für sie ein Muss. Zwar gibt es dort kein Schiffswrack, dafür aber rosaroten Korallensand und wunderschöne Riffe - perfekt zum Schnorcheln eben.

Sollten Sie noch unschlüssig sein, wo genau Sie Ihren nächsten Karibik Segeltörn machen wollen, dann lohnt es sich definitiv, Antigua einmal genauer in Betracht zu ziehen. Wie bereits angesprochen gibt es dort eine Vielzahl an Marinas und Charteryachten. Sprechen sie uns einfach an und wir suchen für sie das beste Angebot.

Welche Qualifikation muss ich für eine Charteryacht in der Karibik vorweisen?

Deutsche Charterkunden:

Sportbootführerschein See (SBF), Sportküstenschifferschein (SKS) oder aufwärts.

Österreichische Charterkunden:

Die zugehörigen Informationen folgen in Kürze.

Schweizer Charterkunden:

Die zugehörigen Informationen folgen in Kürze.

Für alle gilt:

ein entsprechendes Funksprechzeugnis sollte vorhanden sein. Long Term Certificate (LRC).
Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihre Lizenzen ausreichend sind, sprechen Sie uns einfach darauf an.

Wie reise ich am besten an?

Auf Antigua gibt es lediglich einen Flughafen - den VC Bird International. Dieser wird von vielen internationalen Fluggesellschaften angeflogen. So können Sie beispielsweise auch günstig mit Flügen der Fluggesellschaft Condor nach Antigua reisen. Die durchschnittliche Flugdauer beträgt ca. 11,5 Stunden.

Wir bieten Ihnen passende Flugverbindungen über unseren Partner Yacht Pool Flights. Sprechen Sie uns einfach darauf an.

Ankerplätze

Platz Koordinaten Untergrund
English Harbour 17°00'30.4"N 61°45'44.4"W Gut haltender Sand
Freeman Bay 17°00'10.9"N 61°45'35.3"W Gut haltender Sand
Green Island 17°04'12.0"N 61°40'14.8"W Gut haltender Sand, teilweise bewachsen
Jolly Harbour 17°04'02.8"N 61°53'05.8"W Gut haltender Schlick
Dickenson Bay 17°09'37.0"N 61°50'56.3"W Gut haltender Sand
Morris Bay 17°00'57.7"N 61°50'44.0"W Gut haltender Sand, teilweise bewachsen

Was muss ich beim Ankern beachten?

Bojen

Die Buchten und Häfen auf Antigua besitzen allesamt ein gutes Mooringsbojennetz. Da die Gebühren für das Festmachen variieren können, werden Details daher meist vor Ort geklärt.

Bitte beachten: nachts Festmachen ist illegal.

Bojenkennzeichnung

ORANGEFARBENE BOJEN: Nicht für Tauchgänge. Nur tagsüber zu benutzen.
GELBE BOJEN: Nur für kommerzielle Tauchboote
GROSSE GELBE BOJEN: Kommerzielle Boote oder Boote über 55 Fuß
WEISSE BOJEN: Nur tagsüber zu benutzen.
BLAUE BOJEN: Nur für Dinghis.

Infos zu den Ankerplätzen:

English Harbour
17°00'30.4"N 61°45'44.4"W
Hier gibt es neben modern ausgerüsteten Marinas die Möglichkeit, sich an Bars oder Straßengeschäften die Zeit zu vertreiben. Nahezu alle Marinas sind hier mit Wlan ausgestattet. Es gibt dort außerdem die Möglichkeit Diesel zu tanken. Ein Mietwagenverleih ist ebenfalls vorhanden.

Freeman Bay
17°00'10.9"N 61°45'35.3"W
Marinas mit Wifi, Duschen und WCs, Schiffsausrüster, Müllentsorgung ect.

Green Island
17°04'12.0"N 61°40'14.8"W
Die Insel bietet eine Vielzahl von Ankerbuchten, wobei die sicherste auf der Westseite liegt. Es gibt dort hervorragende Möglichkeiten zum Schnorcheln, da die Green Island von einer Vielzahl von Korallenriffen umgeben ist. Marinas mit Wasser, Strom ect. gibt es dort jedoch nicht.

Jolly Harbour
17°04'02.8"N 61°53'05.8"W
Festmachen: Lazy Line am Stadkai oder in der Marina. Es gibt dort einen Golfplatz, sowie zahlreiche Restaurants und Geschäfte, bei denen man sich die Zeit vertreiben kann.

Dickenson Bay
17°09'37.0"N 61°50'56.3"W
Marina mit Wifi und Abfallentsorgung. Keine Dusche oder WC, kein Strom und Wasser. Taxi und Mietwagenverleih.

Wissenswertes

Elektrizität: Die Stromspannung auf Antigua beträgt 220V. Da die Steckdosen grundsätzlich für amerikanische Stecker vom Typ B ausgelegt sind, wird ein Reiseadapter benötigt.

Einreise: Es wird ein noch mindestens sechs Monate gültiger Reisepass benötigt. Außerdem werden Sie bei der Einreise aufgefordert Ihr Rückflugticket vorzuzeigen. Sollten sie einen Segeltörn planen, der länger als 90 Tage andauert, ist zusätzlich ein Visum notwendig.

Ausreise: Bei der Ausreise fällt eine Gebühr von 28 US Dollar an (Flughafensteuer). Bei einer Ausreise in die USA, gibt es die Möglichkeit, mit Kreuzfahrtschiffen den Hafen von St. John´s anzusteuern.

Gesundheit: Auf Antigua gibt es ein modernes Krankenhaus. Es wird dennoch empfohlen eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Diese sollte für den Notfall auch den Rücktransport miteinschließen. Sollten Sie während Ihres Karibik Urlaubs auf Antigua einen Notruf absetzten müssen, gibt es hierfür die Kurzwahlen 999 und 991.

Sprache: Die offizielle Amtssprache ist Englisch.

Gefahren: Grundsätzlich gibt es auf Antigua keine Bedrohung durch Krankheiten oder gefährliche Tierarten. Grundlegende Impfungen wie Tetanus, Diphtherie oder Hepatitis A werden dennoch empfohlen. Bei Kratzern oder Bissen von Tieren sollten sie umgehend einen Arzt aufsuchen und auch Ihrem Hausarzt im Heimatland von der Verletzung berichten.

Währung: Die offizielle Währung auf Antigua ist der Ostkaribische Dollar (XCD).

Kreditkarten: Die Zahlung mit gängigen Kreditkarten ist auf Antigua relativ weit verbreitet.

persönliches Angebot

0 gemerkte Termine

Haben Sie Fragen?

Mo, Mi, Fr von 13:00 bis 18:00 Uhr
Di, Do von 09:00 bis 16:00 Uhr